Räuchern zu den Jahreskreisfesten

Donnerstag, 19.06.2020 - 19:30 bis 21:45 Uhr

Heilsames Räuchern für Körper und Seele
Räucherrituale finden sich in vielen Religionen und Kulturen. Geräuchert wird und wurde nicht nur zum Haltbar machen von Lebensmitteln sondern auch bei religiösen Festen und Ritualen. In der katholischen Kirche kennen wir hier heute noch den Einsatz von Weihrauch zu den großen Kirchenfesten.
Auch viele unserer einheimischen Pflanzen sind traditionelle Räucherpflanzen, wie z. B. Blüten, Blätter oder Wurzeln von Mädesüß, Mariengras, Rose, Alant, Beifuß und Johanniskraut. Harze wie Myrrhe, Weihrauch oder Labdanum und die Harze der einheimischen Kiefer und Tanne sind ebenfalls kraftvolle Räucherstoffe. Mit dem Rauch steigen die Heilkräfte und Düfte der Pflanzen auf und wirken auf Körper, Geist und Seele. So wirkt z. B. der Thymian stärkend auf das Immunsystem und auf der seelischen Ebene Mut machend und aufrichtend.
In diesem Abendseminar werden verschiedene Möglichkeiten des Räucherns und verschiedene Räucherpflanzen vorgestellt. In einem kleinen Praxisteil zum Abschluss können erste eigene Erfahrungen gemacht werden.
Kursgebühr: 9,00 €
Details und Anmeldung