• Kurse finden
    • select

Integrative Kindertagespflege

Aufbaumodul für Kindertagespflegepersonen

Details
Kursplätze noch Plätze frei
Nummer0817a
Beginn
06.02.2020, 19:30 Uhr
Ende
09.07.2020, 21:45 Uhr
Umfang
11 Termine
vom 06.02.2020 bis 09.07.2020
Kosten
380,00 €  
Veranstaltungsort
Steinmaate 2
48529 Nordhorn
Seminarraum 1
Dozent/in
Heike Voget
Beschreibung
Kindertagespflege für Kinder mit (drohender) Behinderung und/oder besonderem Förderbedarf
Auch Kinder, bei denen besondere Bedürfnisse oder ein besonderer Förderbedarf vorliegen, können in der Kindertagespflege betreut werden. Diese Kinder sollen intensive und gezielte Unterstützung im Rahmen von "Integrativer Kindertagespflege" erhalten. Kindertagespflegepersonen, die im Rahmen von "Integrativer Kindertagespflege" betreuen möchten, müssen bestimmte zusätzliche Voraussetzungen und Qualifikationen erbringen, um den erhöhten Anforderungen, die eine solche Betreuung mit sich bringt, gerecht zu werden.
Ziel des Qualifizierungsmodul "Tagespflege für behinderte Kinder" ist es, die Tagesmütter und -väter für die Teilhabe und Mitgestaltung am Prozess der Nichtaussonderung der "behinderten" Säuglinge, Kleinkinder und ihrer Familien zu qualifizieren. Die Weiterbildung besteht aus fünf einzelnen Modulen (insgesamt 50 Unterrichtsstunden) und einem Praxistag/Hospitation. (6 Abendtermine donnerstags, jeweils von 19:30-21:45 Uhr und 5 Samstage, jeweils von 09:00-15:00 Uhr) . Die Weiterbildung endet mit einem Abschlusskolloquium.
Themen der Module sind:
1. Integrative Tagespflege - Zentrale Begriffe/Integration als persönlicher und gesellschaftlicher Auftrag
2. Die Tagesmutter in der integrativen Betreuung - Rolle und Aufgaben
3. Das Tagespflegekind mit "Behinderung" - Abweichende Entwicklung - Behindert sein und behindert werden
4. Die Familie - Kommunikation und Kooperation
5. Die Tagespflegestelle als "vorbereitete Umgebung" - Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
Zugangsvoraussetzungen für die Teilnehmenden sind
- die erfolgreiche abgeschlossene Qualifizierung zur Tagespflegeperson (nach dem DJI-Curriculum)
- Erfahrung in der Kindertagespflege sowie
- Interesse am Umgang mit behinderten Kindern.
Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Landkreises Grafschaft Bentheim durchgeführt.