• Kurse finden
    • select

Mit Kindern über Abschied, Tod und Trauer sprechen

Umgang mit Tod und Trauer in der Kita

Details
Kursplätze noch Plätze frei
Nummer0822d
Beginn
21.11.2019, 09:00 Uhr
Ende
21.11.2019, 16:00 Uhr
Umfang
1 Termin
Kosten
69,00 €  
Veranstaltungsort
Steinmaate 2
48529 Nordhorn
Seminarraum 1
Dozent/in
Anne Reimann
Beschreibung
Der Tod ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabuthema. Erst recht, wenn es darum geht, mit Kindern über das Sterben und den Tod zu sprechen. Dabei erlebt jedes Kind immer wieder abschiedliche Situationen im Alltag: - Die Trennung der Eltern - Die Schulkinder verlassen den Kindergarten
- Der Tod eines geliebten Haustieres
- Das „Werden und Vergehen“ in der Natur
- Die kirchlichen Feste im Jahreskreis
- Der Tod eines geliebten Menschen
Trauer macht betroffen, berührt uns und löst manchmal Befremden und Unsicherheit aus. Wichtig ist dieser Trauer nicht auszuweichen, sonder das große Lebensthema "Tod" zur Sprache zu bringen. Eine große Hilfe kann es sein, diese Themen möglichst unbefangen, in unseren Alltag zu integrieren, um den Kindern zu verdeutlichen, dass „Abschied, Tod und Trauer“ Teil unseres Lebens sind. Offenes Ansprechen ist Rüstzeug für die Zukunft unserer Kinder. Darum ist es wichtig mit Kindern über Abschied, Tod und Trauer zu sprechen. Die Mitarbeiter*innen in Kindergärten fühlen sich in dieser Situation ihrerseits herausgefordert. Wie verstehen Kinder den Tod? Was ist Trauer? Wie trauern Kinder? Was brauchen trauernde Kinder? U.a. werden wir an diesem erfahrungsgemäß gar nicht so traurigen Tag, den Trauerkoffer kennenlernen. An diesem Tag wollen wir uns damit beschäftigen wie wir Kindern das Sterben und den Tod und die damit verbundene Trauer begreifbar machen können.